Datenschutzerklärung

Here you will find an English translation of this privacy policy.

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Personenbezogene Daten (nachfolgend zumeist nur „Daten“ genannt) werden von uns nur im Rahmen der Erforderlichkeit sowie zum Zwecke der Bereitstellung eines funktionsfähigen und nutzerfreundlichen Internetauftritts, inklusive seiner Inhalte und der dort angebotenen Leistungen, verarbeitet.

Gemäß Art. 4 Ziffer 1. der Verordnung (EU) 2016/679, also der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend nur „DSGVO“ genannt), gilt als „Verarbeitung“ jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie insbesondere über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten, soweit wir entweder allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheiden. Zudem informieren wir Sie nachfolgend über die von uns zu Optimierungszwecken sowie zur Steigerung der Nutzungsqualität eingesetzten Fremdkomponenten, soweit hierdurch Dritte Daten in wiederum eigener Verantwortung verarbeiten.

Unsere Datenschutzerklärung ist wie folgt gegliedert:

I. Informationen über uns als Verantwortliche
II. Rechte der Nutzer und Betroffenen
III. Informationen zur Datenverarbeitung

I. Informationen über uns als Verantwortliche

Verantwortlicher Anbieter dieses Internetauftritts im datenschutzrechtlichen Sinne ist:

Dr. Markus Gyger
Trainer und Coach
Festungsstr. 7
77955 Ettenheim
Deutschland

Telefon: +49 (0) 177 425 12 31
E-Mail: webmaster(at)gyger-training.de

II. Rechte der Nutzer und Betroffenen

Mit Blick auf die nachfolgend noch näher beschriebene Datenverarbeitung haben die Nutzer und Betroffenen das Recht

Darüber hinaus ist der Anbieter dazu verpflichtet, alle Empfänger, denen gegenüber Daten durch den Anbieter offengelegt worden sind, über jedwede Berichtigung oder Löschung von Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung, die aufgrund der Artikel 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unterrichten. Diese Verpflichtung besteht jedoch nicht, soweit diese Mitteilung unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Unbeschadet dessen hat der Nutzer ein Recht auf Auskunft über diese Empfänger.

Ebenfalls haben die Nutzer und Betroffenen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen die künftige Verarbeitung der sie betreffenden Daten, sofern die Daten durch den Anbieter nach Maßgabe von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden. Insbesondere ist ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung statthaft.

III. Informationen zur Datenverarbeitung

Ihre bei Nutzung unseres Internetauftritts verarbeiteten Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, der Löschung der Daten keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen und nachfolgend keine anderslautenden Angaben zu einzelnen Verarbeitungsverfahren gemacht werden.

Serverdaten

Aus technischen Gründen, insbesondere zur Gewährleistung eines sicheren und stabilen Internetauftritts, werden Daten durch Ihren Internet-Browser an uns bzw. an unseren Webspace-Provider übermittelt. Mit diesen sog. Server-Logfiles werden u.a. Typ und Version Ihres Internetbrowsers, das Betriebssystem, die Website, von der aus Sie auf unseren Internetauftritt gewechselt haben (Referrer URL), die Website(s) unseres Internetauftritts, die Sie besuchen, Datum und Uhrzeit des jeweiligen Zugriffs sowie die IP-Adresse des Internetanschlusses, von dem aus die Nutzung unseres Internetauftritts erfolgt, erhoben.

Diese so erhobenen Daten werden vorübergehend gespeichert, dies jedoch nicht gemeinsam mit anderen Daten von Ihnen.

Diese Speicherung erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Verbesserung, Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unseres Internetauftritts.

Die Daten werden spätestens nach sechs Wochen wieder gelöscht, soweit keine weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Andernfalls sind die Daten bis zur endgültigen Klärung eines Vorfalls ganz oder teilweise von der Löschung ausgenommen.

Cookies

Moodle, die verwendete Lernplattform bzw. das verwendete Learning Management System (LMS), verwendet sog. Cookies. Cookies sind kleine Textteile, die von Ihrem Webbrowser von einer von Ihnen besuchten Website gesendet werden. Eine Cookie-Datei wird in Ihrem Webbrowser gespeichert und ermöglicht es der Seite oder einem Dritten, Sie zu erkennen und Ihren nächsten Besuch zu vereinfachen und die Seite für Sie nützlicher zu machen. Cookies sind im Wesentlichen ein Benutzerausweis für die Moodle-Server. Web Beacons sind kleine Grafikdateien, die mit unseren Servern verknüpft sind und es uns ermöglichen, Ihre Nutzung unserer Website und der damit verbundenen Funktionen zu verfolgen. Cookies und Web Beacons ermöglichen es uns, Sie besser und effizienter zu bedienen und Ihre Erfahrungen auf unserer Website zu personalisieren.

Cookies können "dauerhafte" oder "Sitzungs" -Cookies sein.

Wie Moodle Cookies verwendet

Wenn Sie die Website nutzen und darauf zugreifen, platzieren wir möglicherweise eine Reihe von Cookie-Dateien in Ihrem Webbrowser.

Moodle verwendet oder verwendet möglicherweise Cookies und / oder Web Beacons, um wiederkehrende Besucher, die Art der Inhalte und Websites, auf die ein Benutzer unserer Website verweist, sowie die Zeitdauer, die jeder Benutzer in einem bestimmten Bereich unserer Website verbringt, zu ermitteln und zu identifizieren. und die spezifischen Funktionen, die Benutzer verwenden möchten. Soweit es sich bei Cookie-Daten um personenbezogene Daten handelt, verarbeiten wir diese Daten auf der Grundlage Ihrer Zustimmung.

Wir verwenden sowohl Sitzungs- als auch dauerhafte Cookies auf der Website und verwenden verschiedene Arten von Cookies, um die Website auszuführen:

Cookies von Drittanbietern

Zusätzlich zu unseren eigenen Cookies können wir auch verschiedene Cookies von Drittanbietern verwenden, um Nutzungsstatistiken der Website zu melden und die Marketingbemühungen zu verfeinern. Auf Tracking Cookies und Analyse Cookies wurde dabei soweit es die Installation von Moodle zulässt verzichtet.

Was sind Ihre Entscheidungen in Bezug auf Cookies

Wenn Sie Cookies löschen oder Ihren Webbrowser anweisen möchten, Cookies zu löschen oder abzulehnen, besuchen Sie bitte die Hilfeseiten Ihres Webbrowsers.

Beachten Sie jedoch, dass Sie möglicherweise einige oder alle von uns angebotenen Funktionen nicht nutzen können, wenn Sie Cookies löschen oder deren Annahme verweigern. Möglicherweise können Sie sich nicht anmelden, Ihre Einstellungen speichern und einige unserer Seiten werden möglicherweise nicht richtig angezeigt.

Vertragsabwicklung

Die von Ihnen zur Inanspruchnahme unseres Waren- und/oder Dienstleistungsangebots übermittelten Daten werden von uns zum Zwecke der Vertragsabwicklung verarbeitet und sind insoweit erforderlich. Vertragsschluss und Vertragsabwicklung sind ohne Bereitstellung Ihrer Daten nicht möglich.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Wir löschen die Daten mit vollständiger Vertragsabwicklung und nach Ablauf der im Verzeichnis der Datenlöschfristen verzeichneten Fristen Darüber hinaus müssen die steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen beachtet werden.

Im Rahmen der Vertragsabwicklung geben wir Ihre Daten an die entsprechenden Finanzdienstleister weiter, soweit die Weitergabe zu Bezahlzwecken erforderlich ist.

Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Kundenkonto / Registrierungsfunktion

Für die Teilnahme an Moodle-Online-Kursen müssen Sie ein Kundenkonto bei uns anlegen. Die von Ihnen angegebenen Profildaten können teilweise von anderen Nutzern eingesehen und über die Suchfunktion gefunden werden. Dies dient dem Zweck des Kommunikation der Teilnehmenden innerhalb eines Kurses und zwischen den verschiedenen Kursen. Von den anderen Teilnehmenden Ihrer Kurse eingesehen werden können:

Darüber hinaus werden wir die von Ihnen bei der Registrierung eingegebenen Daten (also bspw. Ihren Namen, Ihre Anschrift oder Ihre E-Mail-Adresse) ausschließlich für vorvertragliche Leistungen, für die Vertragserfüllung oder zum Zwecke der Kundenpflege (bspw. um Ihnen eine Übersicht über Ihre bisherigen Bestellungen bei uns zur Verfügung zu stellen) erheben und speichern. Gleichzeitig speichern wir dann die IP-Adresse und das Datum Ihrer Registrierung nebst Uhrzeit. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt natürlich nicht.

Im Rahmen des weiteren Anmeldevorgangs wird Ihre Einwilligung in diese Verarbeitung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die dabei von uns erhobenen Daten werden ausschließlich für die Zurverfügungstellung des Kundenkontos verwendet. 

Soweit Sie in diese Verarbeitung einwilligen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Sofern die Eröffnung des Kundenkontos zusätzlich auch vorvertraglichen Maßnahmen oder der Vertragserfüllung dient, so ist Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung auch noch Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Die uns erteilte Einwilligung in die Eröffnung und den Unterhalt des Kundenkontos können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Die insoweit erhobenen Daten werden gelöscht, sobald die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist. Hierbei müssen wir aber steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen beachten.

Newsletter

Falls Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter anmelden, werden die von Ihnen hierzu abgefragten Daten, also Ihre E-Mail-Adresse sowie - optional - Ihr Name und Ihre Anschrift, an uns übermittelt. Gleichzeitig speichern wir die IP-Adresse des Internetanschlusses von dem aus Sie auf unseren Internetauftritt zugreifen sowie Datum und Uhrzeit Ihrer Anmeldung. Im Rahmen des weiteren Anmeldevorgangs werden wir Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters einholen, den Inhalt konkret beschreiben und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die dabei erhobenen Daten verwenden wir ausschließlich für den Newsletter-Versand – sie werden deshalb insbesondere auch nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Die Einwilligung in den Newsletter-Versand können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen oder den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink betätigen.

Kontaktanfragen/Kontaktmöglichkeit

Sofern Sie per Kontaktformular oder E-Mail mit uns in Kontakt treten, werden die dabei von Ihnen angegebenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung.

Nutzerbeiträge, Kommentare und Bewertungen

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Abonnement von Beiträgen

Sofern Sie Beiträge auf unseren Internetseiten veröffentlichen, bieten wir Ihnen zusätzlich an, etwaige Folgebeiträge Dritter zu abonnieren. Um Sie über diese Folgebeiträge per E-Mail informieren zu können, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung in dieses Abonnement können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen oder den in der jeweiligen E-Mail enthaltenen Abmeldelink betätigen.

Webinar-Software BigBlueButton

Bei der Auswahl der Webinar-Software wurde auf größtmögliche Datensicherheit geachtet. Die verwendete Software BigBlueButton ist ein Open Source Projekt unter der GNU/GPLv3+ Lizenz. Die Software dient der Durchführung von Videokonferenzen und online Video/Audio-Lehrveranstaltungen (im Folgenden Webinare genannt).

Art und Zweck der Datenverarbeitung der Webinar-Teilnehmenden

Mit der Teilnahme an einem Webinar stimmen Sie zu, dass personenbezogene Daten zum Zwecke der Durchführung des Webinars gespeichert und verarbeitet werden. Ebenfalls stimmen Sie zu, dass alle Inhalte des Webinars (Video und Audioübertragungen, Chats, geteilte Dateien, Bildschirmfreigaben und Beiträge auf Whiteboards) durch alle anderen Teilnehmenden desselben Webinars eingesehen werden können.
Diese Datenverarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Videoaufnahmen der Webinare

Webinare können zum Zwecke der Durchführung, Nachbereitung und Veröffentlichung ganz oder teilweise aufgenommen werden. Die Aufnahme ist den Teilnehmenden zu jeder Zeit klar ersichtlich oder wird explizit vor Start der Aufnahme angekündigt. Die Daten werden dabei entweder auf dem Server der BigBlueButton Instanz (vlg. unten) oder lokal auf Computern des Betreibers dieser Webseite gespeichert. Die Dauer der Speicherung der Daten entnehmen Sie bitte unsren Datenlöschfristen.

Mit der Teilnahme an den Webinaren stimmen Sie der Aufnahme von Videos oder Videosequenze während des Webinares zu. Zweck dieser Datenverarbeitung ist das Bereitstellen der Videoaufnahmen des Webinars für die Nachbereitung durch die anderen Teilnehmenden des Webniars sowie der Analyse zur Qualitätssteigerung der Webinare. Ein weiterer Zweck ist es, Videos zu Marketingzwecken oder zur Bereitstellung kostenloser oder kostenpflichtiger Bildungsangebote zu verwenden. Im Falle einer Veröffentlichung über den Teilnehmendenkreis des Webinars hinaus werden Sequenzen, die Daten von Teilnehmenden preisgeben, gelöscht, anonymisiert oder, sollte das nicht möglich sein, erst nach ausdrücklicher, schriftlicher Einverständniserklärung veröffentlicht.

Sie können die Zustimmung zur Videoaufnahme mündlich oder schriftlich vor Beginn des Webniares, während des Webinares vor Start der Aufnahme oder während laufender Aufzeichnung für den Zeitpunkt ab der Bekanntgabe widerrufen. Sie können die Verwendung derer Videoabschnitte in denen persönliche Daten von Ihnen sichtbar sind, nach der Aufnahme ganz oder für bestimmte Verwendungszwecke widersprechen. In diesem Fall werden wir die entsprechenden Stellen unverzüglich löschen oder anonymisieren. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen. Ein solcher Widerruf ist nicht möglich, wenn Sie schriftlich der Veröffentlichung der betreffenden Videosequenzen zugestimmt und die Veröffentlichung bereits durchgeführt oder veranlasst wurde. In diesem Fall müssen Sie den Widerruf an die veröffentlichende Institution wenden. Auf Nachfrage teilen wir Ihnen gerne mit, wo das Video veröffentlicht oder zur Veröffentlichung veranlasst wurde.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Eine Veröffentlichung von Videos, die personenbezogene Daten der Teilnehmenden des Webinars enthalten, erfolgt ausschließlich nach schriftlicher Zustimmung der betroffenen Teilnehmenden. Videos oder Videosequenzen ohne Daten der Teilnehmenden können ohne deren Zustimmung veröffentlicht werden.

Der Betreiber dieser Webseite weist darauf hin, dass eine lokale Aufnahme der Webinarinhalte durch andere Teilnehmende desselben Webniars (z. B. durch Bildschirmfotos und Bildschirmvideos) nicht verhindert werden kann. Für derartige nicht autorisierte Aufnahmen dieser personenbezogenen Daten übernimmt der Betreiber dieser Webseite keine Haftung.

Übermittlung der Daten der Webinar-Teilnehmenden an Dritte

Unsere BigBlueButton Instanz wird von

osc - open source company UG (haftungsb.)
Gutenbergstrasse 2
D - 88677 Markdorf
vertreten durch
Alexander Hu

mit Stadtort des Servers in Deutschland betrieben. Die open source company UG (haftungsb.) (im Folgenden osc genannt) verarbeitet die Daten der Nutzer ausschließlich in unserem Auftrag.

Zweck und Art der Verarbeitung personenbezogener Daten durch osc

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch osc dient ausschließlich folgenden Zwecken:

Die Art der Datenverarbeitung durch osc umfasst:

Die Daten, die im Rahmen der Videokonferenz gespeichert werden (Bilddaten, Textdaten, Verbindungsdaten inklusive der Daten zum Browser des Verwenders zur Nutzung des Dienstes), werden ausschließlich von uns veranlasst und innerhalb des Prgramm BigBlueButton, der BigBlueButton Verwaltungssoftware "Greenlight" oder auf dem Moodle Server gespeichert und verarbeitet. osc hat insoweit ausschließlich die potentielle Möglichkeit des Zugriffes. Ein eigenständiges Speichern, Verarbeiten oder eine Weitergabe an Dritte seitens von osc findet nicht statt.

YouTube

In unserem Internetauftritt setzen wir YouTube ein. Hierbei handelt es sich um ein Videoportal der YouTube LLC., 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA, nachfolgend nur „YouTube“ genannt.

YouTube ist ein Tochterunternehmen der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, nachfolgend nur „Google“ genannt.

Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“)

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

garantiert Google und damit auch das Tochterunternehmen YouTube, dass die Datenschutzvorgaben der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden.

Wir nutzen YouTube im Zusammenhang mit der Funktion „Erweiterter Datenschutzmodus“, um Ihnen Videos anzeigen zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Qualitätsverbesserung unseres Internetauftritts. Die Funktion „Erweiterter Datenschutzmodus“ bewirkt laut Angaben von YouTube, dass die nachfolgend noch näher bezeichneten Daten nur dann an den Server von YouTube übermittelt werden, wenn Sie ein Video auch tatsächlich starten.

Ohne diesen „Erweiterten Datenschutz“ wird eine Verbindung zum Server von YouTube in den USA hergestellt, sobald Sie eine unserer Internetseiten, auf der ein YouTube-Video eingebettet ist, aufrufen.

Diese Verbindung ist erforderlich, um das jeweilige Video auf unserer Internetseite über Ihren Internet-Browser darstellen zu können. Im Zuge dessen wird YouTube zumindest Ihre IP-Adresse, das Datum nebst Uhrzeit sowie die von Ihnen besuchte Internetseite erfassen und verarbeiten. Zudem wird eine Verbindung zu dem Werbenetzwerk „DoubleClick“ von Google hergestellt.

Sollten Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt sein, weist YouTube die Verbindungsinformationen Ihrem YouTube-Konto zu. Wenn Sie das verhindern möchten, müssen Sie sich entweder vor dem Besuch unseres Internetauftritts bei YouTube ausloggen oder die entsprechenden Einstellungen in Ihrem YouTube-Benutzerkonto vornehmen.

Zum Zwecke der Funktionalität sowie zur Analyse des Nutzungsverhaltens speichert YouTube dauerhaft Cookies über Ihren Internet-Browser auf Ihrem Endgerät. Falls Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Speicherung der Cookies durch eine Einstellung in Ihrem Internet-Browsers zu verhindern. Nähere Informationen hierzu finden Sie vorstehend unter „Cookies“.

Weitergehende Informationen über die Erhebung und Nutzung von Daten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Schutzmöglichkeiten hält Google in den unter

https://policies.google.com/privacy

abrufbaren Datenschutzhinweisen bereit.

Diese Datenschutzerklärung wurde unter Zuhilfenahme der Muster-Datenschutzerklärung der Anwaltskanzlei Weiß & Partner erstellt und um Moodle & BigBlueButton-spezifische Passagen ergänzt.

Here you will find an English translation of this privacy policy.